Etappe 11 Etappe 12: Asdorftal-Radweg Etappe 13


Etappe Ruhr-Sieg-Radweg (V)
Start Freudenberg, Gambachtal
Ende Bf Kirchen (Sieg)
Länge 14 km
Kommunen Stadt Freudenberg, Kreis Siegen-Wittgenstein; Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg), Kreis Altenkirchen
Ausbaustand Die Bahntrasse Kirchen – Freudenberg ist auf dem rheinland-pfälzischen Teil bis auf kleinere Umfahrungen ausgebaut. In Freudenberg Anbindung auf Nebenstraßen und Radwegen entlang der Landesstraße.
Beschilderung vollständige Radverkehrsnetz-Wegweisung bzw. gemäß HBR RLP
Bahntrassenweg Bahntrassenradeln: RP 4.03 Asdorftal-Radwanderweg


Historische Altstadt FreudenbergIn Freudenberg verläuft der Ruhr-Sieg-Radweg auf dem Radweg entlang der Bahnhofstraße (L 521). Alternativ bestehen mehrere Möglichkeiten zu einem Abstecher in die historische Altstadt "Alter Flecken" mit schönem Fachwerk, Stadtmuseum und Gelegenheit zur Einkehr. Nur wenige 100 Meter vom Radweg entfernt liegt an der Olpener Straße in Richtung Büschergrund das Technikmuseum Freudenberg, in dem Oldtimerfans und Technikinteressierte auf ihre Kosten kommen.

Seit Herbst 2011 bleibt der Radweg nach dem Ausbau der Asdorfer Straße über das ehemalige Bahnhofsareal durchgehend an der Landdestraße, wobei die frühere Wegeführung über Nebenstraßen mit einer Kuppe entfällt. Vorbildlich: Der zunächst linksseitig verlaufende Radweg wird außerorts an einer mit Induktionsschleifen gesteuerten Ampel auf die andere Straßenseite geführt.

Asdorfer WeiherAn der Landesgrenze beginnt auf Höhe des Asdorfer Weihers an der Straße nach Plittershagen der Asdorftal-Radwanderweg auf der Trasse der seit 1983 im Personenverkehr und 1997 endgültig stillgelegten Asdorftalbahn. Direkt am Weiher finden sich noch die Bahnsteigskante des langsam zuwuchernden Haltepunkts und eine Brücke. Mal straßenbegleitend, mal etwas von den Straßen entfernt folgt der Weg immer diesem Tal bis zur Sieg.

Eisenbahnmuseum NiederfischbachNeben mehreren Spiel- und Rastplätzen gibt es unmittelbar am Radweg zwei Anlaufpunkte mit Bezug zur Eisenbahn: In Niederfischbach befindet sich auf dem alten Bahnhofsgelände ein kleines Eisenbahnmuseum mit ein paar Metern Gleis, historischen Fahrzeugen, Signalen und anderen Erinnerungsstücken an die Bahn. Das Museum wird von der IG Asdorftalbahn unterhalten. Unmittelbar hinter dem Bahnhof folgt einer der Rastplätze mit einem Unterstand.

Biergarten am ehem. Bahnhof WehbachNach Passage der Rentei bei Schloss Junkerthal lädt etwas weiter der Biergarten am Bahnhof Wehbach zu einem Zwischenstopp ein. Von dort sind es dann noch wenige Kilometer, auf denen es sich leicht zum Endpunkt des Ruhr-Sieg-Radwegs in Kirchen (Sieg) ausrollt. Entlang der Strecke haben sich nur einzelne Kilometersteine erhalten, als abschließendes Highlight wird nach einem kurzen Stück abseits der Trasse, durch das eine zweimalige Querung der Landesstraße vermieden wird, die Sieg auf der alten Bahnbrücke überquert.

Kilometerstein in NiederfischbachIn Kirchen kann man die Radtour auf dem Siegradweg in Richtung Siegburg und Bonn oder siegaufwärts in Richtung Siegen fortsetzen. Der Siegradweg ist hier gleichzeitig Teil der D-Route 4, der Mittellandroute des bundesweiten Radfernwegenetzes: Falls Sie also noch mehr vorhaben: Nach Westen geht's bis Aachen und nach Osten durch Hessen, Thüringen und Sachsen bis Zittau. Für alle, für die Kirchen der Endpunkt der Radtour sein soll, weisen die Schilder zum Bahnhof, der Halt der Regionalexpress-Linie 9 nach Köln und Siegen ist.







Etappe 11 1   2   3   4   5   6   7  -   8   9   10   11   12  -   13  -   14 Etappe 13



Die Routenbeschreibung und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Die Mitteilung der Wegeführung erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass es sich beim Ruhr-Sieg-Radweg um einen Projektvorschlag handelt, der noch nicht für den Radverkehr ausgebaute oder freigegebene Abschnitte beinhaltet, und dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen, Sperrungen usw.). Das Nachradeln geschieht auf eigene Gefahr. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.



www.panorama-radwege.bahntrassenradeln.de/etappe12.htm
Besucher seit März 2008